Was sind die Unterschiede zwischen herkömmlichen Douglasie Terrassendielen und pur natur Terrassendielen Douglasie?

von Steffen Männle

pur natur Douglasie Terrassendiele Alpin
pur natur Terrassen unterscheiden sich fundamental zu herkömmlichen Douglasie Terrassen

pur natur Douglasie Terrassendielen unterscheiden sich fundamental von handelsüblichen Douglasie Terrassendielen. Wir erklären warum. Bevor wir die Unterschiede im Detail beleuchten, zunächst die einzelnen Unterschiede im Überblick.

Die Unterschiede im Überblick:

  1. Unterschiede im Holz
  2. Unterschiede im Einschnitt
  3. Unterschiede in der Trocknung
  4. Unterschiede in der Hobelung (geriffelt vs. glatt gehobelt)
  5. Unterschiede in der Haltbarkeit
  6. Unterschiede in der Optik
  7. Unterschiede in den Dimensionen
  8. Fazit

1. Unterschiede im Holz:
Hier beginnt die Qualität

Hochwertiges Douglasie-Rundholz, gleichmäßiger Jahrringsaufbau, feinjährig

»Eiche ist Eiche und Douglasie ist Douglasie«, wirklich? So einfach ist es leider nicht. Was sich für den Laien auf den ersten Blick gleich liest, muss in der Tat nicht gleich sein. Es gibt sehr große Unterschiede innerhalb jeder Holzart, so auch beim Holz der Douglasie.

Die Douglasie als Holzart ist in der breiten Öffentlichkeit noch relativ wenig bekannt. Selbst viele Fachleute kennen sich erst wenig aus. Daher kursiert viel Halbwissen und vieles wird über einen Kamm geschert. Da Douglasie in Form von Terrassendielen mittlerweile sowohl im Holzfachhandel als auch im Baumarkt zu finden sind, möchten wir heute einmal die genauen Unterschiede erklären.

Herkömmliche Douglasie vs. pur natur Douglasie

 



herkömmliche Douglasie

pur natur Douglasie

Alter der Bäume i.d.R. 40-60 Jahre,
max. 50-70 Jahre alt
i.d.R. 80-120 Jahre alt
Beschreibung
  • Juveniles, junges Holz
  • relativ weich
  • noch nicht ausgereift
  • Altes, ausgereiftes Holz
  • ausgehärtet
  • ausgereift
Jahrringsstruktur Sehr grobe Jahrringe Feinjährig bis mittlere Jahrringsgröße
Astigkeit i.d.R. sehr astig je nach Sortierung astig bis astarm
Splint weich, noch nicht ausgehärtet,
fault relativ schnell
fast genau so hart wie Kernholz, daher kein Problem
Dauerhaftigkeitsklasse   3-4 2-3

 

2. Unterschiede im Einschnitt:
Stehende oder liegende Jahrringe

Die Fertigung einer Terrassendiele lässt sich grob in folgende 2 Arbeitsschritte einteilen. Der erste Arbeitsgang ist das Sägen (hier spricht man vom Einschnitt). Der zweite dann das Hobeln.

Beim Einschnitt unterscheidet man zwischen verschiedenen Einschnittverfahren. Unter anderem Einschnitt mit »liegenden« Jahrringen und Einschnitt mit »stehenden/halb-stehenden« Jahresringen, im Fachjargon »Riftschnitt« genannt.

 Liegende Jahrringe

Stehende Jahrringe

Schnittbild,
schematisch
Liegende Jahrringe Stehende Jahrringe (Riftschnitt)
Vorteile
  • Große Breiten möglich
  • Einschnitt geht schneller
  • günstiger
  • Höhere Formstabilität
  • etwas längere Lebensdauer
  • astarme bis astfreie Optik möglich
Nachteile
  • Schüsseln kann bei großen Breiten
    nicht ausgeschlossen werden
  • Aufwändig im Einschnitt
  • keine großen Breiten möglich


Im herkömmlichen Einschnittverfahren entstehen Terrassendielen mit liegenden Jahrringen. Dieses Einschnittverfahren ist deutlich schneller und daher auch günstiger. Der Riftschnitt ist viel aufwändiger, zahlt sich aber dank der stehenden Jahrringen in höherer Formstabilität der Terrassendiele auch bei langen Längen aus, sowie einer besseren Resistenz, d.h. längerer Lebensdauer.

3. Unterschiede in der Trocknung:
Hier entscheiden sich Schüsseln und Formstabilität

Eberl Vakuum-Trockenkammer

Die Holztrocknung entscheidet wesentlich über zwei Punkte: Schüsseln und Formstabilität.

Durch eine optimale Holztrocknung wird Schüsseln reduziert und die Formstabilität erhöht. Während herkömmliche Douglasie Terrassendielen nur auf eine Holzfeuchte von zumeist 14-16% getrocknet werden und somit nach dem Verlegen Schüsseln und große Fugen bilden, sind pur natur Douglasie Terrassendielen auf eine Holzfeuchte von 12-14% getrocknet. Das ist für den Außenbereich die ideale Holzfeuchte.

4. Unterschiede in der Hobelung:
»Sind Riffeldielen wirklich rutschfester?«

Der primäre Unterschied in der Fertigung der Dielen liegt neben dem Einschnitt vor allem in der Hobelung. Während die meisten herkömmlichen Douglasie Terrassendielen geriffelt gehobelt sind, sind pur natur Douglasie Terrassendielen glatt gehobelt. Warum das so ist, und welche Vorteile die glatte Hobelung gegenüber den geriffelten Dielen hat, ist in der nachfolgenden Tabelle veranschaulicht.

 



herkömmliche Douglasie Terrassendielen

pur natur Douglasie Terrassendielen

Hobelung

geriffelte Terrassendiele

Douglasie Riffeldiele

glatte Terrassendiele

Glatt gehobelte Terrassendiele Douglasie

Vorteile
  • Schlechtere Holzqualität kann verwendet werden, da durch die Riffelung fehler kaschiert werden können.
  • ACHTUNG: der angebliche Vorteil dass geriffelte Dielen rutschfester seien, als glatte Terrassendielen ist nur ein augenscheinliches Argument. Denn: die Reibungsfläche ist wesentlich geringer.
  • Ideale Barfußdiele
  • Kaum bis keine Splittergefahr
  • Schöne Optik
  • Höhere Lebensdauer
  • Höhere Rutschfestigkeit, da höhere Reibungsfläche
Nachteile
  • Höherer Pflegeaufwand, da sich der Schmutz im Regen in den Tälern der Riffelung absetzt.
  • Verkürzte Lebensdauer, da sich schneller Risse bis zum Kern der Diele bilden können.
  • weniger rutschfest
  • Hersteller kann Fehler nicht kaschieren (= Vorteil für den Kunden)

 

5. Unterschiede in der Haltbarkeit:
Die Summe mehrerer Faktoren ist entscheidend

Die Unterschiede in der Haltbarkeit einer Holzterrasse ergeben sich als Summe verschiedener Faktoren:

  1. Qualität des Rohholzes
  2. Einschnitt (Rift/Halbrift oder liegende Jahrringe)
  3. Art der Hobelung (glatt oder geriffelt)
  4. Konstruktion der Holzterrasse (konstruktiver Holzschutz)

Qualität des Rohholzes

Die Qualität des Rohholzes (siehe 1. Unterschiede im Holz) ist der erste und zugleich wichtigste Faktor für die Haltbarkeit einer Holzterrasse. Eine hohe Qualität des verwendeten Rohholzes beschert eine längere Lebensdauer. Die Unterschiede können gravierend sein! Während herkömmliche Douglasie Terrassendielen aus Baumarkt und Holzfachhandel aus jungem Douglasienholz hergestellt werden, werden pur natur Douglasie Terrassendielen aus alten, ausgereiften Douglasien hergestellt. Das macht sich in einer deutlich längeren Lebensdauer bemerkbar.

Einfluss auf Lebensdauer: hoch; hohe Holzqualität = ca. 2-3 Jahre längere Lebensdauer

Einschnittverfahren

Das Einschnittverfahren ist der zweite wichtige Faktor, der die Lebensdauer bzw. die Haltbarkeit einer Holzterrassendiele beeinflusst. Während das normale Einschnittverfahren liegende Jahrringe erzeugt, entstehen Terrassendielen im Riftschnitt mit stehenden Jahrringen. Stehende Jahrringe äußern sich in einer längeren Haltbarkeit.

Einfluss auf Lebensdauer: mittel; Riftschnitt gegenüber Standardeinschnitt = ca. 2 Jahre längere Lebensdauer

Art der Hobelung

Der dritte Faktor, die Hobelung, ist ein weiterer sehr entscheidender Faktor auf die Lebensdauer einer Holzterrasse. Eine geriffelte Holzterrasse hält im Schnitt weniger Jahre, als eine Holzterrasse mit glatten Dielen. Der Grund ist einleuchtend: bei einer geriffelten Diele wird die Oberfläche "aufgerissen", d.h. Wasser bleibt in den Tälern der Riffelung stehen. So können sich leicht Risse bis in den Kern der Diele bilden. Das Holz fault schneller. Hinzu kommt, dass sich Dreck und Schmutz leicht in der Riffelung absetzen kann, was dem Holz weiter zusetzt. Bei einer glatten Terrassendiele kann das Wasser wesentlich leichter ablaufen. Es kann nicht in den Kern des Holzes eindringen. Es kann sich kein Schmutz absetzen.

Einfluss auf Lebensdauer: sehr hoch; glatte Hobelung gegenüber geriffelt = ca. 2-3 Jahre längere Lebensdauer


Konstruktion der Holzterrasse (konstruktiver Holzschutz)

Ein wesentlicher Einfluss auf die Lebensdauer einer Holzterrasse hat der so genannte »konstruktive Holzschutz«. Der konstruktive Holzschutz hat nichts mit Holzschutzmittel zu tun, sondern bezeichnet einen konstruktionsbedingten Schutz des Holzes. Die Grundregel lautet: Holz muss hinterlüftet sein. Das erreicht man, indem man sowohl Unterkonstruktionshölzer mit speziellen Gummipats unterlegt, als auch die Terrassendielen nicht von oben durchschraubt.

Einfluss auf Lebensdauer: hoch; optimaler konstruktiver Holzschutz verlängert Lebensdauer um ca. 3 Jahre.

 

Lebensdauer im Vergleich:

Vergleich Lebensdauer Haltbarkeit Douglasie Terrassendielen

6. Unterschiede in der Optik:
Von rustikal bis puristisch

Die Unterschiede in der Optik können extrem variieren. Sie reicht von einem rustikalen
Look bis hin zum puristischen, geradlinigen Look.

 



herkömmliche Douglasie Terrassendiele

pur natur Douglasie Holzterrasse

    pur natur Terrassendiele Alpin pur natur Terrassendiele Kollin
Astigkeit hoch mittel astarm
Optik / Look rustikal natürlich puristisch
 

tl_files/content/news/2014-02-08_Douglasie-Terrassendielen/Douglasie-Terrassendiele-rustikaler-Look.jpg

tl_files/content/news/2014-02-08_Douglasie-Terrassendielen/Douglasie-Terrassendiele-Alpin.jpg

tl_files/content/news/2014-02-08_Douglasie-Terrassendielen/Douglasie-Terrassendiele-puristisch.jpg

 

7. Unterschiede in den Dimensionen:
Woran Sie eine herkömmliche Douglasie Terrassendiele erkennen

Eine herkömmliche Douglasie Terrassendiele erkennen Sie an folgenden Punkten:

  • ist geriffelt
  • hat eine astige Oberfläche
  • hat die Dimension 26x145, 27x145 oder 28x145mm
  • ist meist sehr günstig
  • ist im Holzhandel und Baumarkt erhältlich

Terrassendielen-Dimensionen im Vergleich:

 

 herkömmliche Douglasie Terrassendiele

pur natur Douglasie Terrassendiele

Stärke (Dicke) 26, 27 oder 28mm 26, 30 oder 35mm
Breite 140 oder 145mm schmale Terrassendiele: 110mm
oder ganz breite Dielen:
185mm, 220mm oder 270mm
Länge meist bis 4 Meter, maximal 5 Meter bis 6,20 Meter

 

8. Fazit

Wer nicht viel Wert legt auf eine lange Lebensdauer oder Splitter in der Oberfläche greift zur Riffeldiele aus dem Baumarkt oder Holzhandel. Wer hingegen Wert legt auf lange Lebensdauer, schöne Optik, leichte Pflege und splitterfreie Oberfläche der sollte eine glatte Terrassendiele wählen.

Unsere Empfehlung:

Beste Qualität aus Douglasie:

pur natur Terrasse Kollin

pur natur Terrasse Kollin

Gute Qualität zu sehr attraktivem Preis:

pur natur Terrasse Alpin

pur natur Terrasse Alpin

Wenn wir Sie überzeugen konnten und Sie Interesse an unseren Terrassendielen haben, können Sie gerne hier eine Anfrage stellen:

Zurück