Douglasie-Möbel: Aus Liebe zur Natur

Möbel aus Douglasie haben faszinierende Holzeigenschaften. Wohl kaum ein Möbelstück vermag es, seine natürliche Herkunft so sehr zum Ausdruck zu bringen wie eines aus dem Holz der Douglasie. Weil die Douglasie einen hohen Anteil an Kernholz aufweist und die Struktur der Holzoberfläche einmalig ist, sind die daraus hergestellten Möbel unvergleichlich elegant und zeitgleich bodenständig in ihrer Natürlichkeit. Zu den Vorteilen des Holzes gehört darüber hinaus eine hohe Langlebigkeit. Wer dauerhafte und zeitlose Möbel für den Garten oder fürs Zuhause möchte, findet in der Douglasie also das ideale Material für deren Herstellung.

Was bedeutet Douglasie-Holz?

Bei Douglasienholz handelt es sich um eine Holzart vom Baum Douglasie. Wir beziehen unser Douglasienholz aus dem Schwarzwald. Im Vergleich zu anderen heimischen Hölzern ist das Holz von Douglasien besonders vielfältig einsetzbar. Zudem hat es eine stärkere Maserung als z. B. Eiche, Lärche, Kiefer oder Fichte. Dies verleiht dem Holz ein unverwechselbares Design: die natürlichen Streifenzeichnungen machen das Douglasienholz vor allem in der Inneneinrichtung zu einer der bevorzugten Holzarten.

Die jüngsten Entwicklungen auf dem Markt spiegeln wider, wie zunehmend gefragt die Douglasie im Möbelbau ist. So muss beispielsweise trotz des schnellen Wachstums zusätzlich zu den Beständen in Europa weiteres Holz aus Nordamerika importiert werden. Nordamerika übrigens ist der Ursprungskontinent der Douglasie. Dort ist sie unter dem Namen Oregon Pine bekannt. Nach Europa fand Oregon Pine ihren Weg vor fast zwei Jahrhunderten, wo sie nach dem Pflanzensammler David Douglas benannt wurde.

Zentrale Eigenschaften des Douglasienholzes:

  • Die starke Maserung trägt zur natürlichen Schönheit bei. So wertet die Douglasie vor allem Inneneinrichtungen beträchtlich auf.
  • Für den Außeneinsatz (z. B. Gartenmöbel, Treppen, Dielen für Terrassen) ist eine spezielle Behandlung der Holzart erforderlich, damit sie den Witterungsbedingungen trotzen kann.
  • Das Holz der Douglasie ist, wie auch der Baum selbst, pflegeleicht.
  • Im Vergleich zu anderen Holzarten wie beispielsweise Kiefer, Fichte und Lärche ist das Douglasienholz ziemlich langlebig.
  • Weil im Schnitt 80 von 100 Bäumen dick werden, stellt die Douglasie viel Kernholz zur Verfügung. Der Anteil an Splintholz fällt geringer aus, was die Herstellung sehr stabiler und robuster Möbel, Treppen, Böden und weiterer Produkte möglich macht.

Möbelbau von pur natur: Viele Möglichkeiten. Immer Qualität.

Unser Möbelholz bieten wir sowohl aus Douglasie als auch aus Eiche gefertigt an. Wir empfehlen Möbel aus Douglasie immer dann, wenn die Ästhetik der Oberfläche als Kaufkriterium über der Robustheit steht. Zwar können wir auch massives Möbelholz aus Douglasien fertigen, doch sind Möbel aus Eiche bei einer starken Beanspruchung unsere erste Empfehlung.

Das Holz von Douglasien besticht in erster Linie mit seinen naturgegebenen, ausgeprägten Linien in der Maserung. So eignet es sich beispielsweise optimal, um sich in einem Einrichtungsmix mit hochwertigen Böden aus Fliesen oder Naturstein gegenseitig zu inszenieren und zu ergänzen. Ferner begeistert das Holz der Douglasie als separates Möbelstück und kann - z. B. zentral im Raum platziert - alle Blicke auf sich locken und die Inneneinrichtung auf Anhieb aufwerten.

Wir bieten das Douglasienholz in verschiedenen Stärken, Breiten und Längen an. Dies trifft sowohl auf das Angebot an Dielen als auch auf den Möbelbau zu. Erhältlich ist es in den Stärken 8 mm (Stark-Furnier) sowie 28, 35 und 40 mm (alle drei Massiv). Die erhältlichen Breiten sind:

  • 250 mm
  • 300 mm
  • 350 mm
  • 400 mm
  • 450 mm
  • 500 mm (diese Breite nicht bei Stark-Furnier)

Die Längen sind individualisierbar und reichen dabei von 2 bis 6 Metern. Grundsätzlich gilt, dass besonders breite und lange Bretter imposant wirken und eine enorme Ausdrucksstärke haben, weil die Maserungen sich über die gesamten Oberflächen entfalten können. Weniger breite und lange Bretter sind minimalistischer Natur.

Vielfältige Perspektiven in der Gestaltung der Oberflächen bietet die Auswahl an Behandlungsverfahren: Abgesehen von unbehandeltem Douglasienholz können bei uns behandelte Produkte erworben werden, die geölt, geseift, lackiert oder auf andere Weise einem Verfahren unterzogen wurden, dass die Nutzungseigenschaften sowie die optischen Merkmale verändert. Auf diesen Wegen lässt sich die Farbe der Oberfläche ebenso beeinflussen wie das Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein einer Maserung. Obwohl die Maserung für das Holz der Douglasie charakteristisch ist, kann diese durch die Entscheidung für Holz der Sortierung Select entfallen.

Durch die Oberflächenbehandlung ist es uns möglich, die Eigenschaften des Holzes so zu verändern, dass es im Außenbereich nutzbar ist: Lackierungen beispielsweise machen es witterungsfest und beim Einsatz im Garten (z. B. für Gartenmöbel oder als Terrasse) langfristig tauglich. Aber eines bleibt bestehen: Die Einfachheit der Pflege, mit der sich das Holz der Douglasie von anderen Hölzern positiv abgrenzt.

Making of: Aus dem Wald auf den Markt

Bevor es dazu kommt, dass Möbel produziert werden können, ist ein längerer Prozess zu durchlaufen. Die gefällte Douglasie stammt bei uns stets aus dem Schwarzwald, denn wir möchten nur Rohstoffe aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Deutschland nutzen. Auf die Herkunft der Hölzer können wir schwören - dies tun wir im Sinne der Transparenz auch, indem wir als einzige Marke in Deutschland und auf dem gesamten Globus den Käufern unserer Hölzer ein Echtheitszertifikat ausstellen. Auf Wunsch gravieren wir sogar die Koordinaten der Hölzer auf deren Oberflächen ein.

Bei der Wahl des Holzes wird ebenso wie bei dessen Verarbeitung nichts dem Zufall überlassen. Mit all unserer Erfahrung wählen wir das Holz aus, das für die jeweilige Verwendung am besten geeignet ist. Die Entscheidung erfolgt individuell gemäß Kundenanfrage oder anhand unserer Eigenschaften im Sortiment. Den gesamten Weg der Hölzer vom Wald auf den Markt beschreiben und bebildern wir ausführlich auf unserer Story-Seite - es lohnt sich, reinzuschauen!

FAQ zum Douglasienholz

Ist Douglasie ein Hartholz?

Douglasienholz gehört den Weichhölzern an. Dadurch lässt es sich gut bearbeiten. Zudem hat es ein leichteres Gewicht, was den Transport vereinfacht.

Wie stark arbeitet Douglasie?

Douglasienholz gilt als äußerst formstabil und beständig. Die Lärche, die in ähnlichen Anwendungsbereichen wie das Douglasienholz zum Einsatz kommt, neigt wesentlich stärker zu Verformungen.

Hat Douglasie Harz?

Douglasie hat einen hohen Anteil an Harz. Aus diesem Grund wird das Holz getrocknet, ehe es in Verwendungen zum Einsatz kommt. Im Anschluss an den Trocknungsprozess ist es witterungsbeständig und es tritt kein Harz aus.

Warum wird Douglasie grau?

Douglasie wird grau, sobald es längere Zeit mit Dingen in Berührung kommt, die Eisen enthalten. Häufig tritt dieses Problem bei Möbeln unprofessioneller Hersteller ein, die Douglasienholz mittels Nägeln verbinden. Doch auch eine auf dem Douglasie-Tisch abgelegte Stange kann über die Dauer zur gräulichen Färbung des Douglasienholzes führen - um nur ein Beispiel zu nennen. Auch Feuchtigkeit kann zur Graufärbung beitragen.